kommunikation-kampagnenentwicklung-imagekampagnen-1

Imagekampagnen

Eine Imagekampagne verfolgt primär das Ziel, das Image einer Organisation (zum Beispiel Unternehmen, Verein, Gebietskörperschaft) zu verbessern.

Die Imagekampagne soll das öffentliche Bild einer Organisation oder einer Person positiv beeinflussen und Bekanntheit, Verständnis und Akzeptanz verbessern.

Im Bereich des Marketing bzw. der Marktforschung gilt das Image als Einflussfaktor bei Kaufentscheidungen. Um das Image in der Werbung gezielt zur Positionierung von Unternehmen, Waren und Dienstleistungen einzusetzen, misst man den Bekanntheitsgrad sowie die Beliebtheit des Unternehmens bzw. der Produkte. Entsprechende Befragungen (Imagemessung bzw. Imageanalyse) unterscheiden dabei Wissen, Bedeutung und Handlungstendenz.

Maßnahmen zur Verbesserung des Images werden „Imagepflege“ bzw. „Imagekampagne“ genannt. Sie können Nachfrager auch verwirren (Markenkonfusion), wenn sie das gedächtnisbasierte Markenimage zu dem Erscheinungsbild der Marke in der Werbung oder am Point of Sale als widersprüchlich wahrnehmen. Objekte, die sich einen Kultstatus erworben haben, können auch ganz ohne Werbung auskommen.