design-produkt-design-1

Investitionsgüter

Bei Investitionsgütern handelt es sich um langlebige Produkte, die zur Erstellung und Weiterverarbeitung von Gütern angeschafft werden ohne in die produzierenden Güter selbst einzugehen. Buchhalterisch dem Anlagevermögen zugerechnet stehen hier vor allem der Nutzen und die Rentabilität für ein Unternehmen im Vordergrund.

Neben einem klaren Produktdesign ist bei Investitionsgütern also auch ein umfassendes Funktionsdesign ausschlaggebend. Das Design muss für den Anwender praktisch und vorteilhaft gestaltet sein. Dabei übernimmt das Design auch die Rolle der Funktionalität des Produkts und dessen Einsatzbereitschaft.

Das Design der Investitionsgüter sorgt also dafür, dass die Kunden die Produkte gerne und erfolgreich nutzen.